Marcus Reisa

Marcus Reisa wurde im Jahr 1980 in die hiesige Welt geboren. Nach pädagogischem Studium an der FSU Jena arbeitet Marcus nun selbstständig als Qi Gong und Tai Chi Lehrer sowie als Rap-Trainer und Musiker.

 

Taijiquan und Qi Gong sind für mich Lebenselixier. Das erste Mal bin ich um die Jahrtausendwende mit Übungen jener Art in Berührung gekommen. Damals machte ich noch Shaolin Chi Kempo und Yoga Übungen. 2002 lernte ich bei einer kleinen Chinesin, in einer kleinen Schule in Berlin-Schöneberg, das erste Mal die Tai Chi Chuan Peking Form. Seitdem baute sich mein Übungsweg Stück für Stück weiter aus. In Workshops und Seminaren lernte ich neue Übungen des Qi Gong und Tai Chi kennen und vertiefte diese in selbständiger Praxis. 2009 machte ich eine Ausbildung zum Übungsleiter für „Tai Chi Chuan und Körperarbeit“ in Kassel bei Andrea Schönig (inBalance). Es folgten drei Semester Tai Chi Chuan Lehrtätigkeit beim Hochschulsport der FSU Jena. Seit 2015 Lehrtätigkeit Qi Gong und Tai Chi Chuan an den Volkshochschulen Jena und Hermsdorf.

 

„Das Üben von Taji und Qi Gong sind ein Segen für Körper, Geist und Seele. Es erdet, vitalisiert und entspannt. Die fließenden Bewegungen, die teilweise tänzerischen Charakter haben, machen Taijiquan zu einem einzigartigen, ganzheitlichen Übungssystem.“